und der

präsentiert

 

Herzlichen willkommen in der Abteilung

 

Boxen im Polizei-Sport-Verein Berlin

 

Wir trainieren "unter Polizeischutz" in der Polizeidirektion 5, Golßener Sraße, 10965 Berlin

(U-Bhf. Gneisenaustraße, Bus 104, 341)

 

Wir möchten Ihnen einen kleinen Überblick über diese Traditionsabteilung vermitteln.

Der PSV ist offen für JEDERMANN und JEDERFRAU;

eine Zugehörigkeit zur Polizei ist nicht erforderlich.

Interesse am Boxsport ist die einzige Voraussetzung!

 




Die Box-Abteilung ist eine von 30 Abteilungen des Polizei-Sport-Vereins. 

Die Abteilung bestand am 1. Januar d. J. aus 134 Mitgliedern. Das ist der niedrigste Stand

in den letzten 10 Jahren. Unterschiedliche Gründe sind dafür verantwortlich.

Ein Grund ist auch die (fehlende) Zahlungsmoral.

Die Beitragszahlung ist ein Teil der Wertschätzung des Trainings und des Trainers.

Wer also seinen Beitrag nicht zahlt, schätzt das Angebot nicht - und

muss/darf es auch nicht in Anspruch nehmen.




Das Training findet statt in der

Sporthalle der Polizeidirektion 5

Golßener Straße Ecke Columbiadamm

10965 Berlin

 

Wir haben durch die Kooperation mit der Berliner Polizei diese Chance und die Verpflichtung,

uns auch als Partner dort einzubringen.

Das Betreten der Sportstätte ist nur Mitgliedern des PSV Abt. Boxen zu den Trainingszeiten und

nur im Boxraum möglich.

Neumitglieder und Interessierte warten bitte 30 Minuten vor Trainingsbeginn am Eingang;

sie werden dort abgeholt.

Die Sporthalle wurde 2009 saniert und das Betreten nur mit Schuhen

mit hellen abriebfreien Sohlen möglich.


Trainingszeiten gelten für alle Alterklassen


Anfänger:

Dienstag                     18.00 bis 19.30 Uhr

Donnerstag                 17.00 bis 18.30 Uhr 

Fortgeschrittene:

Montag                     18.00 bis 19.30 Uhr

Freitag                      17.00 bis 18.30 Uhr

 

Ansprechpartner : Marion Hornung

Kontakt Tel.: 79785057

e-mail :  psvgst@aol.com

 

Homepage : www.boxen-im-psv.de